Behandlung

„Die Homöopathie heilt mehr Kranke als jede andere Behandlungsmethode und sie ist jenseits allen Zweifels sicherer und ökonomischer.“ (Mahatma Gandhi)

Behandlungsmöglichkeiten

Homöopathie eignet sich für Neugeborene, Kinder, Jugendliche, Erwachsene und Frauen während der Schwangerschaft.   Bewährte Indikationen: Akute Beschwerden, z.B. Angstzustände, Burnout, Kopfschmerzen, Entzündungen, Durchfall, Erbrechen, Husten, Erkältung, Fieber, etc. Chronische Beschwerden, z.B. psychische Probleme, ungewollte Verhaltensmuster, Kopfschmerzen, Schwindel, Muskel- und Gelenkschmerzen, Allergien, Asthma, Herz-Kreislaufprobleme, Kiefer- und Stirnhöhlenentzündungen, Hautkrankheiten, Magen-Darmbeschwerden, Heuschnupfen, Nieren-Blasenbeschwerden, Autoimmunkrankheiten, etc....

Mehr

Was sie erwartet

Bei der ersten Behandlung wird ein längeres Erstgespräch (Dauer Fallaufnahme ca. 2 Std.) geführt, um alle Aspekte der Erkrankung zu besprechen. Dabei von Bedeutung sind aktuelle wie auch vergangene Beschwerden des Patienten und blutsverwandter Familienangehöriger, sowie typische Charaktereigenschaften und Verhaltensweisen. Die genaue Beobachtung der inidividuellen Symptome des Patienten ist eine wichtige Voraussetzung für die homöopathische Behandlung. Bitte notieren Sie auf separatem Formular ihre bisherigen Krankheiten und diejenigen blutsverwandter Angehöriger. Von Bedeutung können auch...

Mehr

Einzelmittel und minimale Dosis

In der klassischen Homöopathie wird in einer Gabe jeweils ein Arzneimittel mit einem Inhaltsstoff verabreicht. Die Wiederholung einer Mittelgabe findet nur bei Bedarf statt und wird auf ein Minimum beschränkt. Stellen Sie sich vor, dass Sie mit der Einnahme eines homöopathischen Arzneimittels die Selbstheilungskräfte anregen, wie wenn Sie einer Schaukel Schwung geben. Verliert die Schaukel an Schwungkraft, braucht sie wieder neuen Anstoss.

Mehr

Mitteleinnahme

Bei der Mitteleinnahme sollten folgende Informationen berücksichtigt werden: Die genaue Dosierung entnehmen Sie bitte dem Anweisungsblatt, das jedem Arzneimittel beigelegt wird. Homöopathische Mittel… nicht mit blossen Händen oder Metall berühren nicht der Sonne oder extremer Hitze aussetzen nicht in der Nähe von Parfum oder anderen stark riechenden Essenzen aufbewahren Einnahme… mit sauberem Mund in der Regel auf nüchternen Magen anschliessende Pause von mind. 15 Min. (nicht essen, trinken, Zähne putzen) Auf die Anwendung von kampfer- und mentholhaltigen Produkten (z.B....

Mehr

Heilreaktion

Als Reaktion auf die Einnahme eines homöopathischen Arzneimittels kann es kurzfristig zur Verschlimmerung bestehender Symptome oder zum Auftreten alter Symptome kommen. Danach sollte eine deutlich spürbare Verbesserung stattfinden, ansonsten sollte die Art und/oder Stärke des Mittels angepasst werden. Solche Reaktionen können aber durch die Wahl der richtigen Potenz in den meisten Fällen vermieden werden, sollten bei Auftreten jedoch nicht mit anderen Medikamenten (homöopathische oder schulmedizinische) behandelt werden. Ausscheidungs- / Reinigungssymptome wie z.B. vorübergehend verstärktes...

Mehr

Homöopathische Hausapotheke

Zur Behandlung von akuten Krankheiten, insbesondere bei Kindern, empfiehlt sich die Anschaffung einer homöopathischen Hausapotheke mit ca. 30 Arzneimitteln in der C30-Potenz (Ausnahme: Arnica C200). So können Verschreibungen auch telefonisch besprochen werden, es geht keine wertvolle Zeit verloren, der kranke Patient muss nicht das Haus verlassen und wegen Postversand auf das Arzneimittel warten. Gerne helfe ich Ihnen bei der Auswahl bewährter homöopathischer Hausapotheken. Grundarzneien Aconitum, Apis mellifica, Arnica, Arsenicum album, Belladonna, Bryonia, Cantharis, Chamomilla,...

Mehr

Grenzen

Die Homöopathie stösst an ihre Grenzen: wenn chirurgische Massnahmen erforderlich sind bei Organen, die seit mehreren Jahren nicht mehr funktionieren bei schweren Krankheiten im unheilbaren Stadium wenn das hilfreiche homöopathische Mittel nicht gefunden werden kann Aber selbst dort, wo nicht mehr geheilt werden kann, spielt die Homöopathie eine bedeutende Rolle. Sie kann Beschwerden und Schmerzen erheblich lindern und auch im Endstadium von Krankheiten zur Verbesserung der Lebensqualität beitragen.

Mehr