Homöopathie

Homöopathie

Aus dem Griechischen: homoios (ähnlich) und pathos (Krankheit, Leiden)

Was ist Homöopathie?

Homöopathie ist eine ganzheitliche Heilmethode im Einklang von Körper, Seele und Geist, welche die Abwehrkräfte durch Anregung der Lebenskraft aktiviert. Sie ist eine eigenständige Methode, die von Samuel Hahnemann vor über 200 Jahren wiederentdeckt und weiterentwickelt wurde.

Wirkung der Homöopathie

Homöopathie wirkt nach dem alten Grundprinzip ‚Similia similibus curentur’ (Ähnliches wird mit Ähnlichem geheilt). Ein Mittel, das beim gesunden Menschen bestimmte Symptome hervorrufen kann, ist in der Lage die gleichen Symptome bei einem kranken Menschen zu heilen. So wird z.B. das homöopathische Mittel Coffea (aus der Kaffeebohne gewonnen), das bei einem Gesunden Nervosität, Zittern, Schlafmangel und Reizbarkeit hervorruft, bei einem Patienten mit ähnlichen Symptomen eingesetzt. Coffea wird ihm wieder Ruhe und Ausgeglichenheit bringen.

Homöopathie heilt sanft, ohne Nebenwirkungen und ohne die Symptome zu unterdrücken.