Praktische Tipps & Hausmittel

Heiserkeit

Genügend Trinken (heisse Zitrone, warme Milch mit Honig) Stimme schonen (nicht sprechen) Salzwasser gurgeln Lutschtabletten mit Emsersalz, Thymian oder...

Mehr

Halsschmerzen

Genügend Trinken Für Wärme sorgen mit einem Wollschal, warmen Bädern, warmen Auflagen (z.B. Quark) Gurgeln mit Salbeiaufgüssen Kopfdampfbad (Zusatz von Zitrone, Eukalyptus) Zwiebelsirup: Zerhacken Sei eine Zwiebel, mit wenig Wasser aufkochen und den Sud mit Honig süßen. Nehmen Sie stündlich einen Esslöffel...

Mehr

Fieber

Fieber ist grundsätzlich eine wertvolle Abwehrreaktion und Unterstützung des Immunsystems, um gegen Krankheitserreger zu kämpfen. Das ist Schwerstarbeit und schwächt den Körper. Effektives Fieber ist etwa bei 38,5 – 39,5° C. Folgende Massnahmen können zusätzlich unterstützen: Bettruhe, körperliche Schonung, wenig Sinnesreizung Zimmer regelmässig mit Frischluft versorgen Genügend Trinken (leicht gesüsster Kräuter- oder Früchtetee; Lindenblüten-, Holunder- oder Ingwertee regt das fiebersenkende Schwitzen an) Bei warmen Extremitäten ev. Waschungen mit lauwarmem Salzwasser (nicht kalt!) oder...

Mehr

Erkältung

Genügend Trinken. Geeignet sind Mineralwasser, Tee mit Honig, heiße Zitrone, Holunder- und Lindenblütentee oder Kräutertees. Raumluft befeuchten (z.B. feuchte Tücher über Heizkörper) Kopfdampfbad (ev. Zugabe von Kochsalz und Kräutern wie Kamille, Thymian, Salbei, Spitzwegerich Nasenspülung mit zehnprozentiger Salzlösung (10g Salz pro Liter Wasser) Heisses Armbad (beide Arme bis zur Mitte der Oberarme für 30 Min. in heisses Wasser lagen, danach eine Stunde Bettruhe) Heisse Salzfussbäder (eine Handvoll Salz in eine kleine Fusswanne mit heissem Wasser geben, Füsse 10 Min. darin...

Mehr

Nasennebenhöhlen- oder Stirnhöhlenentzündung

siehe Erkältungen Quarkauflagen auf Wangen od. Stirn (ev. zusätzlich Meerrettich dazuraspeln) Ingwer- oder Leinsamenkompressen (2-3 EL Leinsamen resp. einige Scheiben Ingwer in einen auf die passende Größe geschnittenen Schlauchverband füllen und verknoten. Mehrere Päckchen vorbereiten. In einer Schüssel mit heißem Wasser übergießen. Quellen lassen bis sich ausreichend Schleim gebildet hat (ca. 15-20 Minuten) und auswringen. Ev. zwischen zwei Wärmeflaschen warmhalten und nach und nach auflegen, abdecken. Mind. ½ Std. Rotlichtlampe (2 x täglich während 15 Min.)...

Mehr

Husten

Genügend Trinken (Hustentee mit Thymian, Holunder, heisse Milch mit Honig) Kopfdampfbad (Zusatz von z.B. Thymian, Kamille) Ansteigendes Fussbad (nur wenn kein Fieber) Bei trockenem Husten: Brustauflagen mit Kartoffeln (Gschwellti zw. Küchenpapier zerdrücken, mit Papier in Gazewindel einschlagen) oder Heublumen (Achtung: zwar möglichst heiss, aber Verbrennungsgefahr. Erträglichkeit ist erreicht, wenn der Wickel mind. 30 Sek. auf der Unterseite des Unterarms liegen kann.) Olivenöl mit 3 TL Teebaumöl mischen. Täglich 2 x Brust, Rücken und Hals damit einreiben. Ein selbst zubereiteter...

Mehr