Praktische Tipps & Hausmittel

Amalgam entfernen / Quecksilber ausleiten

Zahnfüllungen aus Amalgam bestehen zu 50 Prozent aus giftigem Quecksilber. Mögliche Beschwerden zeigen sich symptomatisch in Form von: Schmerzen, Depressionen, Lähmungen Infektanfälligkeit, Allergien, Pilzen Müdigkeit, Nervosität, Zyklusverschiebungen Nebenhöhlenentzündungen, Colitis, Brennen im Mund Gelenk- und Muskelschmerzen Oben erwähnte Symptome können, müssen aber nicht auftreten. Auch lassen die Symptome nicht zwingend den Rückschluss auf eine Schwermetallbelastung zu, wohl aber den Verdacht, was eine weitere Abklärung rechtfertigt.   Amalgam entfernen Quecksilber...

Mehr

Burnout

Unterstützung durch pflanzliche (Johanniskraut od. Baldrian) oder homöopathische Präparate Gesunde Ernährung, ev. zusätzliches Multivitaminpräparat für genügend Vitalstoffe Genügend Schlaf und Erholungszeit, achten Sie auf genügend Pausen während des Tages Nehmen Sie an einem Entspannungsprogramm teil Machen Sie täglich Spaziergänge an der frischen Luft Überprüfen Sie Ihre Lebens- und...

Mehr

Schlafstörungen

Versuchen Sie immer zuerst, die Ursachen einer durchwachten Nacht abzuklären, ehe Sie mit einer Behandlung beginnen. Bei persönlichen Sorgen sollten Sie versuchen, Ihre Situation zu ändern. Eine Abklärung beim Arzt kann nützlich sein, um organische Störungen auszuschliessen (z.B. Schilddrüsenerkrankungen, Bluthochdruck, Nebenwirkungen Beruhigungstee oder warme Milch mit Honig vor dem Zubettgehen Kurzer Abendspaziergang Warmes Vollbad mit Zusatz von Melisse, Lavendel oder Baldrian 30 Min. vor dem Zubettgehen 20 Tr. Baldriantinktur mit Wasser einnehmen Schliessen Sie bewusst Ihren Tag ab,...

Mehr

Verbrennungen

1. Grad 2. Grad 3. Grad Rötung und Schwellung der Haut Zusätzliche Blasenbildung Hautoberfläche weisslich oder ledrig, Schädigung der darunter liegenden Hautschichten Verbrennungen 3. Grades oder grossflächige Verbrennungen sollten immer von einem Arzt beurteilt und behandelt werden. verbrannte Hautstellen mit warmen Umschlägen behandeln (zwar zu Beginn ev. Schmerzverschlimmerung, aber durch die bessere Durchblutung der Haut, schnelleres Abklingen der Schmerzen und weniger Blasen- und Narbenbildung) Genügend Trinken! Achtung: Festklebende Kleidungsstücke nicht wegreissen, sondern mit Wasser...

Mehr

Insektenstiche

Stachel entfernen, Gift aussaugen Einstichstelle mit Eis kühlen oder Zwiebelscheibe auflegen Achtung: Stiche in Kehlkopf oder Rachen können wegen der Schwellung lebensbedrohlich sein. Daher sofort einen Eiswürfel lutschen oder ein Eis essen und zum Arzt gehen. Um die Schwellung zu verhindern 1 TL Salz mit wenig Wasser befeuchten und langsam...

Mehr

Akne

Während hormonellen Umstellungen v.a. während Pubertät und Wechseljahren produzieren die Talgdrüsen mehr Talg als gewöhnlich. Sie verstopfen leichter,  entzünden sich und werden zu Pickeln. Haut regelmässig mit milder Seife waschen Kopfdampfbäder fördern die Durchblutung der Haut Heilerde mit etwas Wasser oder Zitronensaft zu einem Brei verrühren Gesichtsmaske während 15 Min. auftragen,...

Mehr

Nierenreinigung bei Nierensteinen

Wird die Durchblutung der Nieren gestört, wird der Organismus mit Abfallprodukten des Stoffwechsels belastet. Dies kann zu Beschwerden wie z.B. Kopfschmerzen, Rheuma, Gicht etc. führen. Eine Nierenreinigung fördert die Durchblutung, beugt Nierensteinen vor und kann Nierensteine auflösen.   (PDF)

Mehr

Blasenentzündung

Genügend Trinken (spezieller Nieren-Blasen-Tee aus der Apotheke) Cranberry- oder Preiselbeerprodukte Becken- und Nierengegend, Füsse warm halten, ev. Wärmeflasche auflegen Blase immer vollständig entleeren Blase nach dem Sex entleeren Allgemein auf gute Hygiene...

Mehr

Leberreinigung bei Gallensteinen

Leberreinigung auf natürliche Weise Gallensteine verhindern den Durchfluss des Cholesterins in der Leber. Gewisse Stoffe können nicht abgebaut werden, die Leber arbeitet nicht richtig und Giftstoffe werden im Körper abgelagert anstatt ausgeschieden. Eine Anleitung finden Sie im nachfolgendem Dokument. Leber-Gallen Reinigungskur...

Mehr

Verstopfung

Ballaststoffreiche Ernährung (viel Obst, Gemüse, Salate, Vollkornprodukte) Genügend Trinken Ausreichend Bewegung Morgens ein Glas warmes Wasser auf nüchternen Magen (regt Darmperistaltik an) Mehrmals täglich den Bauch in Verlaufrichtung des Dickdarms massieren (von rechts unten nach oben und nach links unten) Einige Dörrzwetschgen 24 Std. lang in Wasser einlegen und morgens mit einem Müesli...

Mehr

Durchfall

Genügend Trinken (ev. Elektrolytlösung aus der Apotheke) 1/3-Getränk (1 Liter): 1/3 Wasser oder Schwarztee, 1/3 Orangensaft, 1/3 Cola, ½ TL Salz schluckweise trinken Auf Milchprodukte und Genussmittel verzichten Unterstützende Nahrungsmittel: Zwieback, Reis, Haferflocken, Bouillon, geriebener Apfel, zerdrückte Banane Einnahme von in Wasser aufgelöster Heilerde (bindet Giftstoffe im...

Mehr

Ohrenschmerzen

Zwiebelwickel (geschälte Zwiebel fein schneiden, ev. schonend erwärmen, in Gaze geben und ein Päckchen bilden, mit Heftpflaster verschliessen, mehrere Stunden – möglichst über Nacht – auflegen)

Mehr